Berkeley T60 (1960)

Maßstab 1:43

hellblau

AutoCult (Artikel-Nr. # 03013)

 

Miniatur-Modellauto aus Resin, neu und originalverpackt

 

Eine kurze Karriere

Ab dem Jahr 1956 begann im britischen Biggleswade (Bedfordshire) die Firma Berkeley Cars die Fertigung von kleinen, meist zweisitzigen Sportwagen aufzunehmen. Die Fahrzeuge fanden auf Anhieb den Gefallen der Briten und das Sortiment wurde rasch erweitert.

Nach dem großen Erfolg der vierrädrigen Roadster, kam ab 1959 ein dreirädriger Typ mit dem Kürzel T60 hinzu. Das Weglassen des vierten Rades hatte den einfachen Grund, dass nach britischem Recht der Wagen nun auch mit einem Motorradführerschein gefahren werden durfte. Als Antriebeinheit setzten die Techniker auf einen 2-Zylinder Zweitaktmotor von Excelsior mit 328 cm³ und 18 PS. Der Motor war kurz vor der Vorderradachse eingebaut und erhielt durch das großflächige Lüftungsgitter in der Front seine notwendige Kühlung. Am Heckteil lief die aus GFK gefertigte Karosserie mittig wannenförmig zusammen und verdeckte dadurch vollkommen das einzelne Hinterradrad. Im britischen Königreich gab es die größte Nachfrage nach dem T 60, während er auf dem europäischen Festland kaum die Herzen der Autofans eroberte. Die Abneigung außerhalb Großbritanniens lag eindeutig an dem einzelnen Hinterrad, das sowohl optisch als auch beim Fahren für die meisten Autofahrer sehr ungewohnt war. Der T60 bot nur Platz für zwei Personen und für deren Gepäck stand ein großzügiger Kofferraum über dem Hinterrad zur Verfügung.

Im Dezember 1960 endete die Produktion bei Berkeley Cars, nachdem durch finanzielle Engpässe das Werk nicht mehr gerettet werden konnte. Insgesamt wurden 1.800 Dreiräder vom Typ T60 gefertigt.

 

89,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1